Anzeigen Detail-Ansicht
Neue Solarmodulfabrik in EU sucht zusätzlich Euro 10Mio, 5%Zins, 6Jahre
Eintrag vom: 08.10.2017 - Ablauf: 06.04.2018
  Neue Solarmodulfabrik in EU sucht zusätzlich Euro 10 Mio, 5% Zins, 6Jahre.
Ein deutscher High-Tech-Maschinenhersteller plant und baut in Ungarn eine schlüsselfertige 40 MWp hocheffiziente Solarmodul-Produktionsfabrik.

In Ungarn wurden für 2100 MWp Solarkraftwerk-Bauten bewilligt und die Tendenz ist steigend. Die kontinuierliche Elektrizitätsnachfrage aus Solarmodulen ist der Hauptgrund für eine Solarmodule produzierende Fabrik im eigenen Land. Der Qualitätsgarant für die Ausführung und Funktion ist der renommierte deutsche Lieferant. Der Standort Ungarn ist bei internationalen Unternehmen als „Werkbank“ beliebt, weil durch günstige und sichere Produktion höhere Gewinne erzielt werden können.

Wichtige Gründe die für den Bau einer Solarmodulfabrik sprechen:
- Bei einem Solarmodulkraftwerkbau beträgt der Solarmodulkostenanteil 55%.
- Es entstehen 83-85 neue Arbeitsplätze für ausgebildete und qualifizierte Arbeiter
- Die international wettbewerbsfähige Solarmodule mit bis 327 Wp Leistung pro Stück.
- Mit dem High-Tech-Solarmodul einen grösseren Marktanteil zu erreichen wird durch die günstigeren Herstellungskosten und die höhere Leistung möglich, besonders weil diese Technologie in Ungarn einzigartig und konkurrenzlos ist.
Markt
Alleine im eigenen Land ist ein riesiges Absatz-Potenzial vorhanden: Nehmen wir 40 MWp jährliche Produktionskapazität für 6 Jahre an bei einer gleichbleibenden Marktgrösse von 2100 MWp, dann:
- hätte das Unternehmen im 1. Jahr nur einen Marktanteil von 1,9%
Sicher ist, dass die Anzahl der bewilligten Solarkraftwerkprojekte jährlich steigen wird.

Angebot
Dies ist die Möglichkeit für ein international agierendes Unternehmen in eine hocheffiziente Solarmodul- Produktionsfabrik zu investieren. Der Qualitätsgarant für die Ausführung und Funktion ist der renommierte deutsche Lieferant. Der Betrieb selbst wird von einem erfahrenen ungarischen Management geführt.

- Die Herstellungskosten beinhalten das Grundstück, das Gebäude 100mx25m, die halbautomatische Solarmodul-Produktionslinie mit einer Kapazität von 40MWp, entspricht ca.120‘000 zertifizierten Modulen pro Jahr sowie den vollständigen Fabrikausbau. Zu den weiteren Leistungen gehören die Ausbildung des Betriebs-personals sowie der Verkäufer und Installateure. Das Projekt wird nach internationalem EPC-Standard abgewickelt.

- Der Preis der schlüsselfertigen Solarmodulfabrik beläuft sich auf Euro 13,0 Mio. Die ungarische Aktiengesellschaft als Besteller benötigt zu ihrem Eigenkapital zusätzlich Euro 10,0 Mio., um die Fabrik bauen zu können. Gewünscht ist eine Beteiligung oder Stellung einer Bankgarantie oder einer Bürgschaft. Ein Darlehen für 6 Jahre wird mit 5% jährlich verzinst.
PLZ: 8001 Ort: Zürich
Kontakt mit Anzeigeninhaber | Anzeige empfehlen | Anz. ID 990